Deutschland Flagge

Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Immer mehr Gäste aus dem Ausland wählen Deutschland als Reiseziel. Inzwischen liegt das Land der Dichter und Denker im europäischen Vergleich auf Rang eins. Selbst so beliebte Urlaubsländer wie Spanien oder Italien stehen hinten an. Das kommt nicht von ungefähr. Die Sehenswürdigkeiten in Deutschland sind von beachtlicher Anzahl. Deutschland verfügt nicht nur über herausragende Bauwerke, auch die Topografie des Landes kann sich sehen lassen. Da ist die fast 3.600 Kilometer lange Küste an Nord- und Ostsee mit einladenden Buchten und imposanten Leuchttürmen. Mecklenburgische Seenplatte, Lüneburger Heide, Teutoburger Wald, Eifel und Hundsrück, Fichtelgebirge, Donaumoos, Schwäbische Alb und der Bodensee. Nur ein Paar Beispiele der quer übers Land verteilten geografischen Highlights. Beginnen Sie die Entdeckungsreise im hohen Norden des Landes und ziehen von dort in Richtung Süden. Es lohnt sich.

Sehenswürdigkeiten in Deutschland – Der Norden empfiehlt sich

Wir beginnen die Reise in Flensburg und schreiten durchs Nordertor. Seit über 400 Jahren steht das Bauwerk an seinem Platz und bildete einst symbolisch die Grenze zu den Nordländern. Ein kurzer Abstecher nach Osten zur Kieler Bucht lässt uns die Kieler Woche erleben. Jedes Jahr versammeln sich hier Segelschiffe und -freunde aus aller Welt. Ganz im Osten der Küste erreichen Sie Deutschlands größte Insel Rügen mit den Kreidefelsen und dem „Nordkap Deutschlands“ (Kap Arkona). Zurück Richtung Landesmitte geht es in Lübeck durchs Holstentor. Im Mittelalter musste sich die wohlhabende Hansestadt mit festen Mauern und wehrhaften Stadttoren gegen Bedrohungen schützen. Der Hamburger Hafen, drittgrößter in Europa, sollte Ihnen ein Besuch wert sein. Dort erleben Sie auch den traditionellen Hamburger Fischmarkt. Nach einem Abstecher nach Bremen zum „Roland“ und den Bremer Stadtmusikanten geht es wieder Richtung Osten zur Hauptstadt nach Berlin. Der Reichstag Berlin, das Brandenburger Tor, die Berliner Museumsinsel, das Schloss Sanssouci, der Fernsehturm Berlin, der Checkpoint Charlie und die Überreste der Berliner Mauer sind nur ein paar Beispiele unter dem Motto Sehenswürdigkeiten in Deutschland.

Sehenswürdigkeiten in Deutschland – Die goldene Mitte


Auch der Mittelteil des Landes kann mit einer beeindruckenden Anzahl von Sehenswürdigkeiten glänzen. Die Hannover Herrenhäuser wollen ebenso besucht sein wie die Porta Westfalica mit dem riesigen Kaiser-Wilhelm-Denkmal. Der Brocken im Harz ist Norddeutschlands höchster Berg. Wer mutig ist, kann dort in der Walpurgisnacht die Hexen erschrecken. Das Bauhaus Dessau ist nahe der Lutherstadt Wittenberg und spart somit Zeit bei der Erkundungstour. Ganz im Osten kann die Spreewald Gurke verkostet werden. Gut gestärkt geht es so nach Cottbus zum Spremberger Turm und weiter zur Semperoper Dresden. Der Dresdener Zwinger mit der Gemäldegalerie der alten Meister erwartet dann ebenso Beachtung wie die Dresdner Frauenkirche. Zurück in Richtung Landesmitte trifft der Reisende auf die eintausend Jahre alte Wartburg bei Eisenach. Hier übersetzte Martin Luther die Bibel vom Lateinischen ins Deutsche. Noch imposanter wartet ein Gebäude ganz im Westen des Landes auf den Besucher, der Kölner Dom. Vom Baubeginn bis zur Fertigstellung vergingen fast 640 Jahre. Der Kölner Dom fasziniert bis heute und zieht die Menschenmassen an.

Sehenswürdigkeiten in Deutschland – Ab in den Süden

Auf einem Felsen im Rhein singt die Loreley ihr Lied. Wer dem verführerischem Gesang widerstehen kann, findet sich womöglich südwestlich in der Porta Nigra wieder. Das „Schwarze Tor“ von Trier wurde bereits im 2. Jahrhundert von den Römern erbaut, die damals das Land beherrschten. Der Dom zu Speyer weist den Weg östlich hin zum Schloss Heidelberg. Als eines der beliebtesten Touristenziele in ganz Deutschland thront das Schloss über der malerischen Heidelberger Altstadt. Auch die Rothenburger Altstadt (Rothenburg ob der Tauber) weiß den Besucher zu verzaubern. Etwas weiter südlich ragt der höchste Kirchturm der Welt, das Ulmer Münster (161,5 m), in den Himmel. Dann geht es Schlag auf Schlag. Die Burg Hohenzollern und der Naturpark Schwarzwald wollen besucht werden, im Osten überrascht die Landeshauptstadt München mit ihren Vorzügen. Englischer Garten, Neue und Alte Pinakothek, das Deutsche Museum und das Hofbräuhaus stehen zur Visite bereit. Schließlich sollten Sie noch selbst einen Blick aufs Schloss Neuschwanstein werfen, um an ein besonderes Märchen zu glauben. Wer nach dieser kleinen Deutschlandtour noch Kraft in den Beinen hat, der kann sich an der Zugspitze versuchen. Der höchste deutsche Gipfel erreicht immerhin 2.962 Meter.

Nur ein paar Beispiele für das Projekt „Abenteuer Deutschland“. Ein Land lädt ein, entdeckt zu werden. Beginnen Sie doch gleich hier mit Ihrer Entdeckungsreise. Folgen Sie den Links und erfahren Sie nähere Einzelheiten über „Ihre“ Sehenswürdigkeit.

Deutschlands schönste Denkmäler

Platz 1: Schloss Neuschwanstein

Platz 2: Europa Park Rust

Platz 3: Kölner Dom

Platz 4: Brandenburger Tor in Berlin

Platz 5: Berliner Mauer

Platz 6: Die Loreley

Platz 7: Naturparks im Schwarzwald

Platz 8: Schloss Heidelberg

Platz 9: Bodensee mit der Klosterinsel Reichenau

Platz 10: Museumsinsel Berlin

Interessante Fakten zu Deutschland im Überblick:

  • Einwohner: 81,084 Mio.
  • Fläche: 357.340,08 km²
  • Staatsform: parlamentarische Bundesrepublik

2 comments on «Sehenswürdigkeiten in Deutschland»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.