Feuerland

Feuerland

Feuerland ist eine Inselgruppe an der Südspitze Südamerikas. „Tierra del Fuego“, wie das zu Argentinien und Chile gehörende Land auf Spanisch heißt, ist für seine faszinierenden Nationalparks in gemäßigtem Klima bekannt. Nach Feuerland zieht es vor allem Naturfreunde, die die südlichste Stadt der Welt Ushuaia oder die ursprüngliche Insel Isla de los Estados sehen wollen.

Feuerland – Natur pur


Klimatisch ähnelt Feuerland Landstrichen wie Neuseeland. Dadurch hat sich hier eine naturbelassene Landschaft in gemäßigtem Klima entwickelt, die der Tourist ohne Hitzewellen oder Kälte genießen kann. Nahe an Patagonien gelegen, bietet sich Feuerland für die Entdeckung der Natur an und ist ein Ruhepol, der aber auch die eine oder andere Stadt zu bieten hat. Auf einer Reise durch Feuerland darf man auf den Nationalpark Tierra del Fuego nicht verzichten, in dem es neben der ansässigen Schafzucht viele interessante Tier- und Pflanzenarten zu sehen gibt. Die Insel Isla de los Estados (Staateninsel) an der Östküste ist unbewohnt – und gerade dadurch interessant. Insbesondere hier bekommt man interessante natürliche Schauspiele vor die Kamera, die man an anderen Orten der Welt vergeblich sucht.

Der Reiz am Ende der Welt

„Warum nach Feuerland reisen?“, fragen sich sicherlich diejenigen Touristen, die lieber weiße Sandstrände und heißes Klima bevorzugen. Feuerland ist das wildromantische Ende der Welt; die Stadt Ushuaia gilt als südlichste Stadt der Erde. Inmitten der trotz des Industriebooms der Region Feuerland erhaltenen wilden Romantik kann man zur Ruhe kommen und das Gefühl genießen, eine komplett anderen Teil der Erde für sich entdeckt zu haben, den die zu Hause gebliebenen Freunde sicher noch nicht erlebt haben. Vor allem Hobby- und Profi-Fotografen zieht es hierhin; sie freuen sich über einzigartige Anblicke, die sie an kaum einem anderen Ort der Welt zu sehen bekommen.

Feuerland – perfekt für Sportliche

In Feuerland ist man am richtigen Ort angekommen, um ganz unterschiedliche Sportarten kennen zu lernen. Reiten, Wanderungen, ausgedehnte Fahrradtouren – gerade die entspannenden, lockeren Freizeitbeschäftigungen sind es, die sich in Feuerland anbieten. Der Landstrich erlebte ab den 70er Jahren einen Industrieboom, hat aber trotzdem seine Natürlichkeit beibehalten und bietet sich gerade deswegen für eine lockere, entspannte Auszeit an. Profi braucht man nicht zu sein; auch für Anfänger finden sich in Feuerland Möglichkeiten. Warum nicht im Urlaub eine neue Sportart erlernen, die zugleich noch für Entspannung sorgt und eine neue Erfahrung bedeutet, die man vielleicht zu Hause noch fortsetzen will?

Interessante Fakten zu Feuerland im Überblick:

  • Einwohner: 137.000
  • Fläche: 73.746 km²
  • Vom Festland ist Feuerland durch die Magellanstraße getrennt

Foto: © hecke71 – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.