Bulgarien in Europa

Reisen und Urlaub in Bulgarien

Last Minute Reisen auch in Europa

mit Wellness Urlaub genießen

Sehenswürdigkeiten Europa erleben und bereisen !


Kloster Bulgarien Die Republik Bulgarien liegt im östlichen Teil der Balkanhalbinsel, sie grenzt an Serbien, Griechenland und Mazedonien, im Norden grenzt Bulgarien an der Donau und Rumänien. Bulgarien wurde 681 gegründet und ist somit einer der ältesten Staaten Europas. Das Land hat eine Fläche von 111.000 km“ und eine Bevölkerung von 7,8 Millionen. Sofia ist die Hauptstadt Bulgariens, sie ist umgeben von wunderschönen Wäldern. Mit ca. 1 Millionen Einwohner ist Sofia nicht nur ein politisches wirtschaftliches Zentrum des Landes, sondern ist mit seinen Sehenswürdigkeiten sehr beeindruckend. Die imposante Kathedrale St. Alexander Nevski mit ihren wunderbaren goldenen Kuppeln ist die größte christlich- orthodoxe Kathedrale auf der Balkanhalbinsel. Sie ist das Wahrzeichen von Sofia. Sofia ist bekannt mit ihren thermalen Mineralquellen. Das Wasser wird hochgeschätzt, denn es hat eine heilende Wirkung. Weiterhin ein sehr imposantes Bauwerk von Sofia, ist die mittelalterliche Kirche von Boyana, die aus Ziegel und Feldsteinen erbaut wurde. Sie stammt aus dem 11. Jahrhundert und ist mit ihren Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert eine bemerkenswerte Sehenswürdigkeit. Das älteste Denkmal Sofias ist die Rontunde „St. Georg“ die im 4.Jh.v. Chr. gebaut wurde. Weiterhin beeindruckend ist der Reiter von Madara, ein in den Fels gehauenes Relief aus dem 8.-9. Jahrhundert, es ist das einzige frühmittelalterliche Monumentalrelief Europas.

Ihren nächsten Bulgarienurlaub können Sie entweder individuell (Flug und Hotel getrennt) oder als Pauschalreise buchen. Mittlerweile gibt es viele Reiseanbieter die entsprechende Reiseangebote im Internet anbieten. Hier empfehlen wir auf die Seriosität des entsprechenden Urlaubsanbieter zu achten. Wenn man aber auf diverse Gütesiegel und einen seriösen Auftritt achtet, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Falls Sie dennoch auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie Ihren nächsten Urlaub in Bulgarien über ihr örtliches Reisebüro buchen.


Küste Bulgarien Bei einer Reise durch Bulgarien, sollte die Stadt Varna nicht vergessen werden. Es ist die drittgrößte Stadt Bulgariens, sie liegt unmittelbar am schwarzen Meer und ist eine bedeutende Hafen- und Industriestadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören die Kathedrale, die Ruinen der Römischen Thermen und einige Museen. Bulgarien hat den Touristen eine Menge zu bieten. Eine Erholung in dem Land ist gewiss. Der Urlaub ist zu jederzeit empfehlenswert. Im Sommer laden die traumhaften Strände und Buchten an der Schwarzmeerküsten zum Wassersport und zum Baden ein. Im Winter ist Skifahren bei einer wunderschönen Landschaft ein unvergleichliches Erlebnis. Das bekannte Seebad Goldstrand liegt inmitten einer herrlichen Waldlandschaft, zahlreiche Hotels, unzählige Bars, Restaurants, sowie Einkaufsmöglichkeiten werden hier geboten. Nicht nur Wassersport ist am Goldstrand sehr gefragt. Sportaktive haben auch die Möglichkeit zu reiten, Tennis oder Minigolf zu spielen. Die Landschaft Bulgariens gehört zu den schönsten Europas. Wunderbar ist der Blick auf das Meer, das eine 378 km lange Küste bildet, oder die Hochgebirge Rila und Pirin, die als die Alpen Bulgariens bezeichnet werden. Der höchste Gipfel der Balkanhalbinsel liegt im Rila Gebirge, es ist der Musala mit 2925 m Höhe. Umgeben ist das Land von bizarrer Felsformation. Die Sandsteinfelsen umgeben viele Sagen und Mythen. Wanderer oder Bergsteiger finden hier die Ruhe nach dem ruhelosen Alltag. Wasserfälle und Höhlen sind ein reizvoller Kontrast zur Schwarzmeerküste.


Kloster Bulgarien Leider wissen die meisten Mitteleuropäer nur das Bulgarien zu den ärmsten Ländern Europas gehört. Weniger bekannt ist die wunderschöne Landschaft, die eine Urlaubsreise wert ist. Zudem kommt noch die herzliche Art der Menschen in Bulgarien, die jeden Gast freundlich begegnen. Die einmalige Kulturlandschaft ist mit seiner außerordentlichen Artenvielfalt bestaunenswert. Eine einzigartige Farbenpracht durch Blüten auf den Weideflächen durchzieht das Land. Nicht zu vergessen ist das Donaudelta, für zahlreiche Vogelarten ist es ein Paradies. Bulgarien wird von zwei Klimazonen geprägt. Im Bergland ist das Klima im Winter sehr kalt und ergiebige Schneefälle sind keine Seltenheit. An der südlichen Schwarzmeerküste sind die Temperaturen bis November hinein um 25°C. Die Wintermonate sind kühl und regnerisch. Die große und abwechslungsreiche Landschaft Bulgariens ist beeindruckend und ein besonderes Reiseziel.


Interessante Fakten zu Bulgarien im Überblick:

  • Einwohner: 7.364.570
  • Fläche: 110.994 km²
  • Staatsform: Parlamentarische Republik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.