Great Ocean Road

Great Ocean Road

Eine Fahrt auf dem Great Ocean Road
Wenn Sie bei Ihrer nächsten Reise nichts gegen längere Autofahrten einzuwenden haben, könnte auch die Fahrt selbst zum Erlebnis werden – wie etwa auf dem Great Ocean Road im Süden Australiens. Die Straße gilt als eine der schönsten Routen auf dem fünften Kontinent und lädt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu vielen Pausen entlang der Straße ein.

Was ist der Great Ocean Road?

Australien selbst beschreibt den Great Ocean Road als Scenic Route – also eine Straße, die eher zum Sightseeing als zum tatsächlichen Autofahren einlädt. Zwar beläuft sich die Gesamtlänge nur auf 243 Kilometer, doch aufgrund der zahlreichen Stopps, die Sie unterwegs unweigerlich einlegen werden, können Sie trotzdem eine gute Woche unterwegs sein, bis Sie das Ende des Asphalts erreicht haben. Übrigens werden Sie nicht die einzigen Urlauber sein: Geschätzt verbringen jedes Jahr etwa sieben Millionen Menschen Ihren Urlaub auf dieser Straße, Tendenz natürlich steigend. Die Ernennung der Straße zum nationalen Denkmal im Jahr 2011 dürfte die Popularität dabei noch wesentlich gesteigert haben.

Die Haltestationen


Doch was genau erwartet Sie eigentlich auf dem Great Ocean Road? Wie der Name schon sagt, führen weite Teile der Straße an der südlichen Küste entlang und garantieren daher einen Blick auf das Meer. Starten werden Sie Ihre Tour sehr wahrscheinlich auf dem Surfcoast Highway, der Sie nach Torquay bringt, welches an der südlichen Spitze von Australien liegt. Auch dies wird bereits als Teil des Great Ocean Roads angesehen, offiziell beginnt er jedoch erst bei der Fahrt durch einen Torbogen außerhalb der kleinen Stadt.
Auf Ihrer Fahrt werden Sie diverse Ferienorte besuchen, darunter Apollo Bay oder auch Anglesea, auch die Surfer-Hochburg Bells Beach steht auf dem Programm. Durch die Berge, die aus dem Innenland bis an die Steilküsten Australiens wachsen, bekommen Sie Abwechslung und teilweise gigantische Ausblicke auf den Ozean geboten. Sobald Sie Apollo Bay verlassen, führt der Weg etwas ins Landesinnere, wo Regenwälder und Koalas auf ihre Entdeckung warten. Eine Fahrt durch den Port-Campbell-Nationalpark zeigt einige der bekanntesten Küstenlandschaften und Felsformationen der Welt, bevor Sie den sogenannten Shipwreck Coast wieder verlassen – welcher seinen Namen durch die über 80 Schiffe erhalten hat, die dort im Laufe der Jahrhunderte gesunken sind.

Great Ocean Road: Zusammenfassung

Ein Urlaub auf dem Great Ocean Road ist eine Mischung aus Freiheit, Abenteuer und Spaß, der an den diversen Ferienorten entlang der Straße geboten wird. Vor allem sollten Sie viel Zeit einplanen, denn die 240 Kilometer können bei besonders interessierten Urlaubern durch die extreme Dichte an Naturphänomenen und anderen Sehenswürdigkeiten durchaus über mehrere Wochen fesseln.


Größere Kartenansicht

Interessante Fakten zur Great Ocean Road im Überblick:

  • Die Great Ocean Road ist eine 243 km lange Straße, die entlang der australischen Südküste
  • Wurde am 7. April 2011 als nationales Denkmal in die Australian National Heritage List eingetragen
  • 1932 fertiggestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *