China Reisewetter

Chinas Reisewetter

Da China ein flächenmäßig großes Land ist, trifft man dort verschiedene Klimazonen an. Im Nordwesten herrscht Wüstenklima, im Südwesten Steppenklima. Im Nordosten ist das Klima subtropisch bzw. gemäßigt, wogegen es im Süden des Landes tropisch ist. Im Norden Chinas herrscht von Dezember bis März Winter mit Temperaturen um den Gefrierpunkt. Es wurden dort bereits Temperaturen bis minus 40 °C verzeichnet.

In Zentralchina gibt es lange, heiße und feuchte Sommer. Das ganze Jahr über fallen Niederschläge. Die Winter sind oft kurz, können aber empfindlich kalt werden. In Südchina herrscht von April bis September Regenzeit, die auch besonders heiß ist. Mit Taifunen ist zu rechnen. Von Januar bis März ist Winter, jedoch liegen die Temperaturen in dieser Zeit selten unter 10 °C. Der Monsun beeinflusst im ganzen Land das Klima und sorgt für Regen im Sommer. Nach Westen hin wird das Klima zunehmend kontinentaler mit ausgeprägten Jahreszeiten und warmen Sommern.

Nur der Osten Chinas grenzt an das Meer. Von Nordosten bis nach Südosten begrenzen das Gelbe Meer, das Ostchinesische Meer sowie das Südchinesische Meer die Küsten Chinas. All dies sind Randmeere des Pazifik.

Einreisebestimmungen für China


Touristen müssen ein Visum, welches 30 Tage lang gültig ist, beantragen. Dies ist möglich bei der Chinesischen Botschaft in Berlin. Auch die Chinesischen Konsulate in Frankfurt, München und Hamburg stellen ein solches Visum aus. Per Post ist die Beantragung eines Visums nicht möglich. Man muss dazu einen Reisepass vorlegen, der noch mindestens sechs Monate lang gültig ist. Ein Visum kostet pro Person 20,00 €.

Will man länger bleiben, hat man vor Ort die Möglichkeit, das Visum zu verlängern. Kinder benötigen für die Einreise nach China ein eigenes Visum sowie einen Kinderausweis mit Lichtbild. Besser ist jedoch ein Kinderreisepass, der noch mindestens sechs Monate lang gültig ist. Für Hongkong und Macao gelten gesonderte Bestimmungen für ein Visum. Will man während eines Chinaaufenthaltes dorthin reisen, erhält man ein Einreisepapier, welches man dort ausgefüllt vorlegen muss.

Für die Einreise nach China werden Impfungen empfohlen gegen Tetanus, Diphtherie sowie Hepatitis A. Wer länger als drei Monate bleibt, sollte sich auch gegen Hepatitis B impfen lassen. Eine Malariaprophylaxe wird empfohlen.

Interessante Fakten zu Chinas Reisewetter im Überblick:

  • Das chinesische Klima ist mit 18 verschiedenen Klimazonen sehr vielfältig
  • Im Westen, Norden und Nordosten herrscht ausgeprägtes Kontinentalklima
  • Im Süden ist das Klima hingegen subtropisch bis tropisch

© Cindy Kompein – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.